Aktuelle Informationen

CORONA - WICHTIG ZU WISSEN - Gesundheitsamt nicht erreicht oder noch keine Benachrichtigung vom Gesundheitsamt erhalten.
stadtCottbus

Die nachfolgende Regelung gilt für betroffene Personen, die Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Stadt Cottbus haben und tritt mit Ablauf des 31.03.2022 außer Kraft.

Allgemeinverfügung in der Stadt Cottbus/Chóśebuz über die Absonderung von engen Kontaktpersonen, von Verdachtspersonen und von positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getesteten Personen vom 02.12.2021

Haben Sie oder eine in Ihrem im häuslichen Umfeld befindliche Person ein positives Testergebnis mittels PCR-Test, PoC-Antigen-Schnelltest oder Laientest erhalten?

Hinweis zum richtigen Verhalten entsprechend obriger Allgemeinverfügung

 


Welche Auflagen und Hygiene Maßnahmen gelten momentan für den Besuch unserer Tanzschule?
Team

Liebe Tänzerinnen und Tänzer, Liebe Tanzschulfamilien,

Natürlich freuen wir uns riesig, persönlich für Euch da zu sein und mit Euch zu tanzen!

Bei aller Freude gilt es trotzdem, sich an die Auflagen- und Hygienemaßnahmen verantwortungsbewusst zu halten, damit wir alle gesund bleiben!

Die rechtliche Grundlage bietet   

Zweite Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg (Zweite SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung - 2. SARS-CoV-2-EindV)
vom 23. November 2021
(GVBl.II/21, [Nr. 93])

zuletzt geändert durch Verordnung vom 14. Januar 2022
(GVBl.II/22, [Nr. 3])

Was bedeutet das?

Wir sind für Euch da, unter Einhaltung der 2 G Regelung sowie das verpflichtende Tragen  einer medizinischen beziehungsweise FFP2 Maske außerhalb der Sportausübung.

§ 7 der(GVBl.II/21, [Nr. 93])

2G-Zutrittsgewährung

(1) Veranstalterinnen und Veranstalter von Veranstaltungen nach § 11 Absatz 4 und § 20 Absatz 2, Betreiberinnen und Betreiber von Einrichtungen nach § 13 Absatz 1, §§ 14, 15 Absatz 1, § 16 Absatz 1, § 18 Absatz 1, §§ 19, 20 Absatz 1, §§ 21 und 22 sowie Anbieterinnen und Anbieter von Angeboten nach § 17 haben sicherzustellen, dass sie im Rahmen des Publikumsverkehrs ausschließlich folgenden Personen Zutritt gewähren (zwingende 2G-Zutrittsgewährung):

  1. geimpfte Personen nach § 2 Nummer 2 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung, die einen auf sie ausgestellten Impfnachweis nach § 2 Nummer 3 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vorlegen,
  2. genesene Personen nach § 2 Nummer 4 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung, die einen auf sie ausgestellten Genesenennachweis nach § 2 Nummer 5 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vorlegen,
  3. Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr,
  4. Personen, die einen auf sie ausgestellten Testnachweis vorlegen:
    1. Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr,
    2. Personen, für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde, wenn sie grundsätzlich durchgehend eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil tragen; die gesundheitlichen Gründe sind vor Ort durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original nachzuweisen; die datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach § 4 Absatz 4 Satz 2 bis 7 gelten entsprechend.

 Wann gilt eine Person als Geimpft/Genesen?

Als GRUNDIMMUNISIERT gilt eine Person 14 Tage nach der Verabreichung der für den Impfstoff notwendigen Impfdosen. Das heißt, erst ab dem 15 Tag nach Abschluss der Impfung gilt eine Person als GRUNDIMMUNISIERT und erfüllt damit die 2 G-Regelung. 

Verabreichung des Impfstoff Johnson & Johnson, Moderna, Biontech und AstraZeneca 2x.

Erst nach Erhalt der 3. Impfung gelten Personen als VOLLSTÄNDIG GEIMPFT / GEBOOSTERT.

Auch wichtig zu wissen, wer GENESEN ist gilt bereits nach der 1. Impfdosis als IMMUNISIERT. Mit zwei Impfungen plus Infektion wäre ein Genesener auf dem gleichen Stand wie eine GEBOOSTERTE PERSON. 

Als GENESEN gilt eine Person, wenn Sie eine Corona-Infektion überstanden hat und nicht mehr der Absonderungspflicht (mindestens 28 Tage nach positivem PCR-Testergebnis) unterliegt. Allerdings mit der Einschränkung, dass die Infektion nicht länger als 3 Monate zurückliegen darf. (gültig seit Samstag, 15.01.2022) 

ACHTUNG !!!  Die Änderung der Gültigkeit des GENESENENSTATUS auf 3 Monate gilt auch rückwirkend für alle vorher ausgestellten Bescheide mit der Gültigkeit von 6 Monaten.

 

Bei Fragen können Sie sich gern telefonisch unter der 0355/701001 oder per Mail an info@tanzschule-fritsche.de wenden. 


Tanzschule Fritsche Inh. Karina Brand - Logo